Quierschied

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern Frohe Ostern

Die aktuelle Ausgangsbeschränkung führt dazu, dass sich deutlich weniger Leute anstecken. Das ist erstmal gut. Denn zuletzt ist die Zahl […]

FREIE WÄHLER befürchten falsche Messergebnisse des Umweltministeriums

Das Ministerium versendet vier offensichtlich gleiche Dosimeter (siehe Foto) der Fa. ALTRAC. Davon sind zwei für eine Kurzzeitmessung von 3 […]

Radonmessungen in Kita‘s und Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen

In der Gemeinderatssitzung am 06.02.2020 wurde mit Mehrheit der CDU und SPD, auf Vorschlag der Verwaltung, unser Antrag auf zusätzliche […]

Finde FREIE WÄHLER in Deiner Nähe!


Klicke auf die Karte

Unser Engagement basiert alleinig auf dem Ehrenamt.

Wir vertreten keine Weltanschauung, sondern alle Bürger.

Wir kümmern uns um Probleme, nicht um das eigene Fortkommen in einem Parteiapparat.

Herzlich Willkommen bei den FREIE WÄHLER Quierschied

FREIE WÄHLER Quierschied:

Die FREIE WÄHLER sind in der laufenden Legislaturperiode mit nunmehr 4 Personen im Gemeinderat vertreten. Dies sind neben Gernot Abrahams (Fischbach-Camphausen) als Fraktionsvorsitzenden, Peter Wachs als Fraktionsgeschäftsführer (Quierschied) auch Klaus-Dieter Nemecz (Göttelborn) und Jörg Meiser (Fischbach-Camphausen).

„Unser oberstes Gebot ist es, Transparenz zu schaffen. Die Bürgerinnen und Bürger sollen wissen, was in unserer Gemeinde passiert, welche Beschlüsse gefasst werden und wie sich diese Beschlüsse auf die Gemeinde Quierschied auswirken.

Aus einem Bürgerbündnis entstanden
Die FREIE WÄHLER Quierschied wurden 2008 gegründet, um der desolaten Haushaltssituation der Gemeinde Quierschied, verursacht durch die Politik von CDU und SPD und ihren jeweiligen Koalitionspartnern, etwas entgegenzusetzen.

Wir sind eine der am höchsten verschuldeten Gemeinden im Saarland, mit verursacht durch das Bergbauende und der Unfähigkeit der Verantwortlichen, den notwendigen Strukturwandel nicht nur einzuleiten, sondern eben auch erfolgreich umzusetzen.

Zunächst konnten wir -gemeinsam mit der SPD- die “Große Lösung” der CDU für die Quierschieder Ortsmitte mit der Kommunalwahl 2009 verhindern. Leider arbeitet die SPD seither gemeinsam mit der CDU in einer quasi informellen GroKo an der “Elbphilharmonie Quierschied (Kultursaal)”.

Nach einem Starkregenereignis 2009, das einen Schaden verursacht hat, der mit unter 1 Mio. € zu erledigen gewesen wäre, wird die Gemeinde über den Kauf eines neuen Rathauses, den Bau eines neuen Kultursaales (mit Abrisskosten, Umzug Bücherei, etc.) bis zur jetzt schon wieder notwendigen energetischen Sanierung des neu gekauften Rathauses rd. 10 Mio. ausgeben.

Wir halten dies für einen finanzpolitischen Skandal und für ein Verbrechen an der Zukunft unserer Kinder.

FREIE WÄHLER – DIE UNABHÄNGIGE KRAFT DER MITTE
Bürgernahe Politik mit gesundem Menschenverstand

Unsere Mitglieder stehen im Berufsleben, sind Experten, erfolgreiche Kommunalpolitiker. Viele von uns kommen aus den parteilosen Wählergemeinschaften, Bündnissen und Initiativen, die bundesweit rund 280.000 Mitglieder zählen.

Wir bekennen uns zu unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung. Wir stehen für solide Staatsfinanzen, Verlässlichkeit und Transparenz in der Politik. Wir FREIEN WÄHLER sind unabhängig und wertkonservativ. Wir setzen uns nachdrücklich für den Erhalt gewachsener lokaler, regionaler und überregionaler Traditionen ein. Wir sind zugleich auch bürgerlich-liberal, denn wir treten für die Sicherung der Bürgerrechte und damit der Freiheit des Einzelnen ein. Wir wollen Bewährtes erhalten und mit den Anforderungen der modernen Gesellschaft in einer globalisierten Welt in Einklang bringen. Unsere Politik stellt den Menschen und sein Wohl in den Mittelpunkt. Durch unsere starke kommunale Verwurzelung können wir unsere über Jahre gesammelten Erfahrungen aus Rathäusern und Kommunalparlamenten in die Landtage und den Bundestag einbringen.

Die politische Arbeit der FREIE WÄHLER Saarland ist geprägt von dem klaren Bekenntnis zur demokratischen Grundordnung und zu den Grundrechten des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland und zur Verfassung des Landes Saarland.

Die Mitglieder der FREIE WÄHLER Saarland treten dafür ein, dass in den Gemeinden die Keimzellen politischen Handelns und bürgerschaftlichen Engagements liegen. Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Parteien wirken nach dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland an der politischen Willensbildung des Volkes nur mit; sie haben über Staat und Gesellschaft nicht im Wege einer Parteienherrschaft zu bestimmen.

Die Mitglieder der FREIE WÄHLER Saarland sind überzeugt, dass es zur Durchsetzung einer neuen Politik neben der aktiven parteiungebundenen und ideologiefreien Mitarbeit in Freien Wählergruppen, Freien Wählergemeinschaften und Freien Wählerverbänden auf kommunaler Ebene einer Organisation bedarf, die sich zum Wohl des Gemeinwesens und der Kommunen und im besten Sinne einer lebendigen Demokratie einsetzen.
Ein wesentliches Ziel der FREIEN WÄHLER ist es, den Gemeinden als Glied unseres demokratischen Staates den Freiraum zu schaffen bzw. zu erhalten, den sie benötigen, um das Wohl ihrer Bürgerschaft zu fördern – so wie es in der Gemeindeordnung (KSVG, Teil A) festgeschrieben ist. Die Kommunen dürfen nicht ihrer finanziellen Handlungsfreiheit beraubt werden. Das Konnexitätsprinzip hat im Saarland Verfassungsrang (Art. 120 SVerf) und muss konsequent beachtet werden. Es gilt die Bürgerliche Vernunft.
Frauen und Männer sind gleichberechtigte Partner in den Organen der FREIEN WÄHLER und sollten auch annähernd gleichmäßig vertreten sein. Die FREIEN WÄHLER sind auch bestrebt, aus allen Schichten, Alters- und Berufsgruppen der Bevölkerung Mitglieder zu gewinnen und für eine ideologiefreie, sachorientierte Mitarbeit in politischen Gremien zu motivieren – zur Sicherung der Freiheit und Würde des Menschen, zur Achtung seiner Umwelt und der Natur, zur Ordnung des Gemeinschaftslebens in einem freiheitlichen Sozial- und Rechtsstaat, zur Wahrung einer eigenverantwortlichen lebendigen Vielfalt im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenleben. Die Freiwilligkeit politischen Engagements ist jedoch oberste Maxime.

 

Informationen über Struktur und Geschichte finden Sie auch in diesem Wikipedia-Beitrag: [ hier klicken ]