Seiteninterne Navigation

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

10.04.2019

Ein Glücksfall für unsere Feuerwehr

Bei unserer freiwilligen Feuerwehr im Löschbezirk Quierschied soll ein Löschfahrzeug LF 16 aus dem Jahre 1989 durch ein neues Löschfahrzeug LF 20 ersetzt werden. Die Gesamtkosten für ein solches Fahrzeug wurden auf 416.269,14 € veranschlagt. Ein Glücksfall ist dabei die  „Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen“, die so genannten Bundesmittel. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass durch die katastrophale Finanzpolitik der CDU und SPD in den letzten Jahren der Kauf eines neuen Löschfahrzeugs nicht ohne diese spezielle Förderung möglich gewesen wäre.  Eine Neubeschaffung oder Ersatzbeschaffung ist jedoch aus unserer Sicht dringend erforderlich, sonst fressen uns morgen die Erhaltungskosten auf und die umfängliche Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehr wäre dadurch gefährdet. Wir müssen hier auch bestimmt nicht darüber reden, dass sich in 30 Jahren der Standard eines solchen Löschfahrzeug mehr als positiv entwickelt hat. Für die leere Gemeindekasse eigentlich mehr als ein Glücksfall, diese 90:10 (374.642,00 € Zuwendung : 41.627,14 € Eigenanteil) Regelung. Dieses Fzg. müsste sonst mit Hilfe der Feuerschutzsteuer finanziert werden, womit die Haushaltssituation der Gemeinde und der damit anzustrebende Ausgleich im Haushalt der nächsten Jahre wieder in Gefahr wäre.