Seiteninterne Navigation

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

10.05.2018

FREIE WÄHLER übergeben Unterschriften

v.l. Bürgermeister Dr. König, Abrahams, Prinz, Müller (Foto: Keller, Gemeinde Illingen)

Der 25. April 2018 war ein guter Tag für uns als Gegner der geplanten Grubenflutung. Das Verwaltungsgericht in Saarlouis hat die Klage der Gemeinde Nalbach als berechtigt anerkannt und entschied, dass die Flutung ohne Umweltverträglichkeitsprüfung nicht rechtens ist. Das bedeutet, dass die Entscheidung der Flutung des Bergwerks Saar aus 2013 - oft als “Phase 0” in den Flutungsplänen der RAG bezeichnet - nicht rechtens war.

Endlich mal ein sehr positives Signal nach der Entscheidung des saarländischen Landtag in der letzten Wochen, meint Gernot Abrahams.

Hier wurde von der Fraktion „Die Linke“  folgender Antrag gestellt: „Die Landesregierung wird aufgefordert, den Bergbaukonzern RAG sofort zu verpflichten, PCB vor der Einleitung in Gewässer aus dem Grubenwasser herauszufiltern” und mit den Stimmen von CDU und SPD einstimmig abgelehnt. Wir als FREIE WÄHLER Quierschied teilen hierzu auch die Meinung des Landesverbandes der Bergbaubetroffenen:

“Angesichts der kompetenten Besetzungen in Ministerien und Bergbehörden und dem interessanten Beitrag im Aktuellen Bericht des SR vom 20.04.2018 über die vergleichsweise einfache und kostengünstige Reinigung des Grubenwassers, muss die Frage erlaubt sein, wen die große Koalition schützen will - die RAG oder die betroffenen Saarländer/innen”, so Manfred Reiter, Sprecher des Landesverbandes der Bergbaubetroffenen.

Welches Spiel hier diese Landesregierung aus CDU/SPD mit unsere Gesundheit spielt zeigt auch, dass sich unser Bürgermeister zuerst einmal die Messwerte des Fischbach beim Ministerium anfordern muss, nachdem schon erste Daten in der Presse „Demnach sind die zulässigen Werte für das krebserregende Umweltgift PCB in Camphausen deutlich überschritten“ veröffentlicht wurden.

Wir als FREIE WÄHLER Quierschied sehen noch einen langen Weg vor uns, aber unser Dank gebührt zunächst Ihnen. Wir möchten uns mit dieser Ausgabe ganz herzlich für die Unterstützungsunterschriften gegen die Grubenflutung der IGAB Saar Ost und der Volkinitiative „Wasser ist Leben- Saar-Heimat schützen“ rechtherzlich bedanken. Ein besonderer Dank geht auch an den Verband Wohneigentum der uns als Mitglied der Bergbaubetroffenen die Möglichkeit gegeben hat im Rahmen seiner Mitgliederversammlung noch weitere Unterschriften zu sammeln.