Seiteninterne Navigation

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

17.03.2015

Freie Wähler stellen Strafantrag gegen Abzocker

Vom Vereinskonto der Freien Wähler wurden von einer unbekannten Firma monatliche Beträge abgebucht, der wir keine Einzugsermächtigung erteilt haben. Nach einer Reklamation bei der Bank wurde eine Rückbuchung vorgenommen, die auch ohne weiteres erfolgte. Eine weitere Überprüfung der Kontoauszüge ergab weitere Unregelmäßigkeiten. Wir setzten uns erneut mit der Bank in Verbindung, um Klarheit in diese Angelegenheit zu bekommen. Die Bank verlangte von dieser dubiosen Firma die Vorlage einer unterzeichneten Einzugsermächtigung. Das Schreiben wurde nicht beantwortet. Die abgebuchten Beträge wurden aber zurückgebucht. Somit entstand kein direkter Schaden. Wir erstatteten dennoch Strafanzeige gegen Unbekannt, damit solchen Abzockern das Handwerk gelegt werden kann.