Seiteninterne Navigation

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

01.06.2015

Vetternwirtschaft im Rathaus von Quierschied?

Eine anonyme Anfrage per E-Mail:

Sehr geehrte Herr Abrahams, ich wende mich heute als Bürgerin der Gemeinde Quierschied an Sie als Bürger und Gemeinderatsmitglied der Gemeinde Quierschied, da ich den Eindruck habe, dass derzeit im Rathaus eine Tendenz zur Vetternwirtschaft herrscht: In letzter Zeit häufen sich Berichte über Fahrten/Veranstaltungen der Gemeinde Quierschied, die von Britta Hess „Gästeführerin der Großregion“ initiiert wurden. ist Ihnen (auch als Ratsmitglied) bekannt, dass Frau Hess SPD-Mitglied ist und als selbständige Gästeführerin http://www.saar-lor-lux-reisen.com/ tätig ist? Ich bin der Auffassung, dass eine SPD-Bürgermeisterin einem SPD-Mitglied, das selbstständig ist, hier Aufträge verschafft und der Eindruck entsteht, die Gemeinde Quierschied wäre der Veranstalter. Dies sorgt für Seriosität und viele Teilnehmer der Fahrten, was ich nicht richtig finde. Durch das „Gütesiegel der Gemeinde Quierschied“ sind der selbstständigen Gästeführerin Britta Hess mehr Gäste garantiert. Somit stellt sich auch die Frage, warum Mitarbeiter der Gemeinde (z. B. Frau Bost) bei einer privatwirtschaftlichen Fahrt Anmeldungen entgegennehmen und nicht Frau Hess selbst. Auch wäre hier interessant zu wissen, welche Kosten der
Gemeinde durch die Fahrten + Bereitstellung Personal entstehen. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich der Sache bitte einmal einnehmen könnten. Bereits jetzt vielen Dank für Ihre Bemühungen. Mit freundlichen Grüßen