Seiteninterne Navigation

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

14.12.2015

Schimmelbildung am Vogelnest im neuen Konzertwald

Besorgte Eltern haben uns informiert, dass das Holz am neuen Vogelnest (über 36.000,- €) von Göttelborn bereits teilweise einen starken Schimmelpilzbefall hat. Wir haben die Bürgermeisterin in der letzten Gemeinderatssitzung um Aufklärung gebeten.

Vermutlich wurde ein Teil des Holzes falsch gelagert und schimmelt jetzt sehr stark.  Der Pilz frisst das Holz, es verliert an Substanz und verfault. Des Weiteren muss hier eine gesundheitliche Gefährdung für unsere Kinder ausgeschlossen sein, so Gernot Abrahams.

Hier die Stellungnahme vom 17.12.2015, 14:44 Uhr

Sehr geehrter Herr Abrahams,

angefügt übersende ich Ihnen die Stellungnahme von Herr Kist bezüglich Ihrer Veröffentlichung über das Vogelnest sowohl auf Ihrer Homepage als auch im aktuellen Quierschieder Anzeiger.

Mit freundlichen Grüßen,

i.A.
Theresa Goldammer
Fachbereich 1, Bauen - Wohnen - Umwelt

Gemeinde Quierschied
Rathausplatz 1
66287 Quierschied
Tel.: 06897 / 961 -171
FAX: 06897 / 961 -110
E-Mail: t.goldammer@quierschied.de

Dienstzeiten:
Mo - Do   8:00 - 12:00 Uhr
Di            12:30 - 16:30 Uhr


Von: Luca Kist [mailto:l.kist@hdk-sb.de]
Gesendet: Mittwoch, 16. Dezember 2015 14:53
An: Theresa Goldammer
Cc: Birgit Biehl; Jörg Schmitt; Laura Selzer
Betreff: AW: Bitte um Stellungnahme

Hallo Frau Goldammer,

Danke für die Weiterleitung zum dem sicher ernstgemeinten Hinweis.
Aber ich kann Sie und die Verwaltung beruhigen. Es besteht kein Grund zur Sorge oder Panikmache.
Es handelt sich um einen ganz natürlichen Reaktionsprozess des Holzes, wie er in der Natur, im Wald oder einer Parkanlage an allen Holzteilen vorkommt.
Manchmal mehr, manchmal weniger, je nach Witterung und Sonnenausrichtung. Das Robinienholz ist gegen diese Art des Sporenbefalls besonders resistent. Aufgrund seiner sehr hohen Festigkeitsklasse wird es ausdrücklich vom Bundesgesundheitsamt bei der Verwendung von Spielgeräten empfohlen. Ein Fäulnisprozess kann ausgeschlossen werden.
Befürchtungen, dass das Erscheinungsbild des Holzes zu einer gesundheitlichen Beeinträchtigung führt, sind völlig unbegründet.

Abschließend bitte ich darum die Freien Wähler auch auf Folgendes hinzuweisen:
Das Internet ist ein gefährliches Medium. Die Mischung aus Halbwissen und unzureichendem Sach- und Fachverstand sorgt immer häufiger für Verunsicherung bei der Bevölkerung.
Insofern sollten solche Einträge, die nicht nur ein schlechtes Licht auf das Projekt sondern auch auf unser Büro werfen, wohlüberlegt sein.
Ich empfehle daher zum Wohle der Bevölkerung die Löschung des Eintrages oder um eine Berichtigung mit der oben aufgeführten Formulierung.

Bei weiteren Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen
Luca Kist

HDK  Dutt + Kist GmbH
Landschaftsarchitekten  -  Stadtplaner
Europaallee 27 b, 66113 Saarbrücken

FON:  +49 - 0681 - 985 729 - 0
FAX : +49 - 0681 - 985 729 - 22

Registergericht: Amtsgericht Saarbrücken
Sitz der Gesellschaft: Saarbrücken

Geschäftsführende Gesellschafter
Hanno Dutt
Luca Kist
HRB: 14 621
www.hdk-sb.de<http://www.hdk-sb.de>



Von: Theresa Goldammer [mailto:t.goldammer@quierschied.de]
Gesendet: Mittwoch, 16. Dezember 2015 11:44
An: Luca Kist
Cc: Birgit Biehl; Jörg Schmitt
Betreff: Bitte um Stellungnahme

Hallo Herr Kist,

angefügt ein Link zur Homepage der Freien Wähler mit Bitte um kurze Stellungnahme:

http://www.fw-quierschied.de/presse/2015/dezember/14122015/

Schönen Gruß,

i.A.
Theresa Goldammer
Fachbereich 1, Bauen - Wohnen - Umwelt

Gemeinde Quierschied
Rathausplatz 1
66287 Quierschied
Tel.: 06897 / 961 -171
FAX: 06897 / 961 -110
E-Mail: t.goldammer@quierschied.de

Dienstzeiten:
Mo - Do   8:00 - 12:00 Uhr
Di            12:30 - 16:30 Uhr