Seiteninterne Navigation

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

20.05.2013

Erster Schritt zur LED-Straßenbeleuchtung

Die FREIEN WÄHLER konnten sich mit der Umsetzung auf LED-Straßenbeleuchtung endlich durchsetzen. Wir erleben so die erste Investition, die sich nach kurzer Zeit amortisieren wird. In diesem Jahr werden, bei einer Investition von 37.500,- €, über 24.000 Kwh Strom eingespart. Der Gemeindehaushalt wird damit um über 5000,- € jährlich entlastet. Der Eigenanteil macht sich somit in max. 7,5 Jahren bezahlt. Über die Schaltzeiten und die Anzahl der wirklich benötigten Straßenlampen wird noch viel diskutiert werden, doch auch hier lässt sich einiges an Energie sinnvoll einsparen.

Der größte Anteil der Investition von 363.320,-- € muss allerdings im nächsten Jahr umgesetzt werden.

Über den Investitionshaushalt könnte die Gemeinde dies nicht mehr finanzieren, denn schließlich lastet ein Verschuldung von fast 60 Mio. € auf dem Gemeindehaushalt. Dass es aber Sinn macht, rentierliche Investitionen zu fördern, hat auch die Landesregierung erkannt, und am Ende wird die Gemeinde mehr sparen als Zinsen bezahlen.

Wir hoffen, dass die anderen Fraktionen der Investition für die Straßenbeleuchtung auch im nächsten Jahr zustimmen werden und nicht wie in diesem Jahr wieder in diesem Bereich als erstes zu kürzen versuchen, so Gernot Abrahams.